Lufthansa Business und First Class mit 85 Prozent Rabatt

Alexander Koenig, Reiseexperte und Gründer von First Class & More beschreibt in den Insider-News Oktober/November 2010 u.a. wie man für nur 185 Euro in der Lufthansa Business Class nach Dubai fliegen kann.

Jeden Monat veröffentlicht Alexander Koenig die besten Insider-Tipps zum smarten Reisen im Rahmen der 30-60 Seiten umfassenden Insider-News auf www.first-class-and-more.de . Heute ist die neue Ausgabe Oktober/November 2010 erschienen. Auf 55 Seiten werden die unterschiedlichsten Themen abgedeckt. Ein Schwerpunktthema ist dabei „Golf“.

Dank Martin Kaymer, dem deutschen Shooting Star ist das Interesse an Golf in Deutschland sprunghaft gestiegen. Ende November finden nun die Dubai World Championship in Dubai statt, die darüber entscheiden, wer das prestigeträchtige „Race to Dubai“ gewinnt. In den Insider-News wird nicht nur aufgezeigt, wie man kostenlos der Veranstaltung beiwohnen kann, sondern auch, wie man supergünstig in der Business oder First Class nach Dubai fliegen kann. Ob mit Emirates oder Turkish Airlines in der Business Class zum stark reduzierten Preis oder aber mit der Star Allianz schon für weniger als 1.200 Euro in der First Class nach Dubai oder zu guter Letzt mit Lufthansa für nur 185 Euro zuzüglich Steuern und Gebühren in der Business Class nach Dubai. Für jeden Geschmack findet sich eine Lösung. Einer der wesentlichen Tricks ist hierbei die optimale Ausnutzung von Kundenbindungsprogrammen wie Lufthansa Miles & More & Co. Man muss hierzu kein Vielflieger sein, vielmehr kann jeder aus diesen Programmen erhebliche Vorteile ziehen.

Doch auch auf der Hotelseite gibt es herausragende Angebote. So kann man in den schönsten Starwood Hotels 30% sparen (z. B. Sheraton, Westin etc.), man kann bei generellen Hotelbuchungen z. B. in Europa 40-50% Rabatt erlangen und im Idealfall kann man für jede zweite Nacht in einem Ritz Carlton Hotel eine Freinacht im jüngst gelaunchten Ritz Carlton Rewards Programm erhalten.

Mehr Infos auf www.first-class-and-more.de

San Marino – Zwergenstaat in Italien

San Marino ist eine Republik in Italien. Bemerkenswert ist die Geschichte des Landes, welche man bis auf das Jahr 300 zurückverfolgen kann. Die Republik befindet sich im Osten Italiens und wird vollständig von selbigem Land umgeben. Nach dem Vatikan und Monaco ist San Marino mit einer Gesamtfläche von 61 Quadratkilometern der drittkleinste Staat Europas.

Hauptstadt der Region ist die Stadt San Marino, doch in der Nähe gibt es noch zahlreiche andere interessante Städte zu entdecken. Ein besonders schönes Beispiel ist die Stadt Rimini, welche vor allem als Badeort bekannt ist. Diese ist nur etwa elf Kilometer von San Marino entfernt und beeindruckt hauptsächlich mit ihrem schönen Strand. Doch auch der hier befindliche Miniaturenpark oder das Wahrzeichen der Stadt, der „Tannenzapfenbrunnen“ sind einen Besuch wert.

Die Hauptstadt San Marino sollte man sich bei einem Besuch in der Region keinesfalls entgehen lassen; der mittelalterliche Charme der Altstadt verzaubert hier jeden Besucher. Auf drei Seiten wird die Stadt von mittelalterlichen Stadtmauern umgeben, die noch heute gut erhalten sind. Besonders schöne Bauten, welche man bei einem Aufenthalt in der Hauptstadt nicht versäumen sollte, sind sowohl der Palazzo Pubblico als auch die Basilika di San Marino. Darüber hinaus gibt es für kulturell interessierte Besucher eine Vielzahl an interessanten Museen zu entdecken. Besonders erwähnenswert ist das Ferrari Museum.
Weiterhin wird San Marino von drei Hügeln umgeben, auf welchen sich jeweils imposante Festungen befinden. Diese Drillingstürme sowie die gesamte Altstadt von San Marino stehen übrigens auf der Kulturerbeliste der UNESCO.

Ein besonders beliebter Ausflug von San Marino ist es, den nahe gelegenen Ort Borgo maggiore zu besuchen. Beide sind durch eine Seilbahn miteinander verbunden.

Das Klima in San Marino ist ein Mittelmeerklima; in den Sommermonaten werden rasch Temperaturen von bis zu 35 Grad Celsius erreicht, während der Winter mit etwa zehn Grad Celsius recht mild ist. Als beste Reisezeit empfehlen sich die Herbstmonate. Die Nord-Süd-Ausdehnung von San Marino beträgt gerade einmal zwölf Kilometer; somit ist dies ein wirklich winziger Staat. Höchste Erhebung ist der 755 Meter hohe Monte Titano. San Marino ist Mitglied der Europäischen Union, daher kann man hier bequem mit dem Euro bezahlen.

Foto – Shaposhnikova – Fotolia.com

5 Sterne Resort auf den Malediven für 22 Euro pro Nacht

Für kurze Zeit bietet sich eine einmalige Gelegenheit. Für nur 22 Euro pro Nacht oder 154 Euro für eine ganze Woche kann man in einem Top 5 Sterne Resort auf den Malediven zur besten Reisezeit übernachten. Man muss allerdings schnell sein.

Wer träumt nicht bei nasskaltem Herbstwetter davon, dem trüben Europa zu entfliehen und den Sommer zu verlängern. Die Malediven stellen hierfür das perfekte Reiseziel dar. Leider sind ansprechende Hotels dort sehr teuer. Doch für Kurzentschlossene gibt es eine Möglichkeit, für nur 22 Euro pro Nacht in einem schönen 5 Sterne Resort, das gemäß Tripadvisor zu den Top 10 Resorts im Süd-Male-Atoll gehört, zu übernachten. Eine Woche zu zweit kostet dann im Idealfall nur 154 Euro. Dabei spart man 1.000 Euro gegenüber den regulären Preisen. Das Angebot gilt bis Ende des Jahres.

Ein offizielles Angebot ist das allerdings nicht. Vielmehr geht es um die geschickte Ausnutzung von Kundenbindungsprogrammen. Alexander Koenig, Geschäftsführer von First Class & More, dem Spezialisten für solche Programme, hat für seine Premium-Mitglieder eine Strategie ausgearbeitet, wie man sich diesen Traum zum genannten Preis verwirklichen kann. Schon seit fast zehn Jahren setzt er sich mit dem Thema smartes Reisen auseinander und veröffentlicht seine besten Tipps regelmäßig in den monatlich erscheinenden Insider-News. Dabei muss man kein Vielreisender sein, um von Programmen wie Lufthansa Miles & More, Hilton HHonors, Hyatt Goldpassport u.v.m. zu profitieren. Es geht einfach nur darum, die richtige Strategie zu haben. So auch bei den Malediven.

Das gesparte Geld kann man dann z. B. in den Flug stecken. Hier bietet beispielsweise Emirates attraktive Preise an mit einem kostenlosen Stop-Over in Dubai. Diesen sollte man auch nutzen, denn die Stadt der Superlative am Arabischen Golf bietet eine perfekte Mischung aus Erholung, Sightseeing, Entertainment und Shopping. Aber natürlich kann man auch in diesem Bereich tricksen und z. B. auch in der Business oder First Class zum günstigen Preis reisen – durch Ausnutzung von Kundenbindungsprogrammen.

Auch für den Fall, dass die Malediven nicht interessant oder bereits zum gewünschten Termin ausgebucht sein sollten, bietet Alexander Koenig in seiner detaillierten Anleitung weitere Alternativen. So kann man 4 bis 5 Sterne Hotels bekannter Hotelketten in Budapest, Bukarest, Paris, Houston, Amman, Saigon, Peking, Auckland und vielen weiteren Städten ebenfalls für nur 22 Euro pro Nacht für kurze Zeit buchen.

Neu-Mitglieder können die Anleitung exklusiv im Download-Bereich von First Class & More herunterladen. Mehr Infos auf www.first-class-and-more.de